Benutzerspezifische Werkzeuge

Großes Interesse am Symposium zum Tag der Seltenen Erkrankungen 2019Symposium zum Tag der Seltenen Erkrankungen
14. Februar 2019

Großes Interesse am Symposium zum Tag der Seltenen Erkrankungen 2019

Beim Symposium anlässlich des Tages der Seltenen Erkrankungen, wurde am 14. Februar 2019 am Dresdner UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen der Fokus besonders auf das Neugeborenenscreening und die Seltenen Erkrankungen gelegt. Mehr als 80 Teilnehmer folgten interessiert den Vorträgen rund um die Früherkennungsmaßnahmen, darunter neben zahlreichen UKD-Mitarbeitern auch Vertreter von Krankenkassen, Patientenorganisation, externen Kliniken und Hebammenpraxen. Denn dieser Tag war nicht nur den seltenen Erkrankungen gewidmet, sondern auch dem Dank an Frau Dr. Marina Stopsack. Frau Dr. Stopsack gestaltete in den letzten 27 Jahren als Leiterin des Neugeborenen-Screenings am Universitätsklinikum Dresden die Entwicklungen der Screeningverfahren maßgeblich mit und hat somit wesentlichen Anteil daran, dass viele Patienten trotz ihrer schweren Erkrankungen ein lebenswertes Leben führen können.

Wir hoffen Ihnen einen interessanten Nachmittag mit neuen Informationen und anregende Gesprächen geboten zu haben und bedanken uns bei Frau Dr. Stopsack auf das Allerherzlichste.

Ihr USE-Team