Benutzerspezifische Werkzeuge

Kita "Mariä Himmelfahrt" in Berlin erhält Kreativpreis für außergewöhnliches Engagement im SonnenschutzClown Zitzewitz mit den kleinen Sonnenschutzexperten der Kita "Mariä Himmelfahrt" ©NCT/UCC
03. April 2019

Kita "Mariä Himmelfahrt" in Berlin erhält Kreativpreis für außergewöhnliches Engagement im Sonnenschutz

Gesundheitsförderung macht Laune – das hat die Kita „Mariä Himmelfahrt“ im letzten Jahr eindrucksvoll bewiesen. Die Erzieherinnen und Erzieher führten im Sommer gemeinsam mit den Kindern eine Projektwoche zum Sonnenschutz durch. Sie nutzten dafür das Programm „CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN für Kitas“, welches vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) entwickelt wurde. Die Kinder sangen und tanzten zum „Lied vom Sonnenschutz“ und machten sich wie Detektive auf die Suche nach Schattenplätzen im Garten der Kita. Darüber hinaus brachten die Erzieherinnen und Erzieher viele weitere, eigene Ideen ein, um die Kleinen für den Sonnenschutz zu begeistern. Auf dem Programm standen altersgerechte Experimente anregende Spiel- und Bastelangebote rund um das Thema Sonne. Unter anderem erprobten die Kinder die ausbleichende Wirkung der Sonnenstrahlen bei Buntpapier, sie untersuchten, unter welchen Bedingungen Kresse am besten gedeiht, und bastelten Sonnen-Fingerheizungen. Außerdem experimentierten die Kinder mit den Wärmestrahlen der Sonne: Erwärmt sich Wasser schneller in einem Glas, das auf einem schwarzen Untergrund steht oder in einem Glas, das auf einem weißen Untergrund steht?

Für die Durchführung der Projektwoche und die nachhaltige Verankerung des Sonnenschutzes in der Einrichtung wurde die Kita „Mariä Himmelfahrt“ vom NCT/UCC und der Deutschen Krebshilfe als „CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN“ ausgezeichnet. Für ihr besonders einfallsreiches Engagement wurde sie außerdem mit einem Kreativpreis von 300 Euro geehrt. Clown Zitzewitz – Hauptfigur des Projekts – und Frau Liebmann von der Sparda-Bank Berlin eG überreichten den Scheck am 27.03.2019 höchstpersönlich an die kleinen und großen Sonnenschutzexperten der Kita. Der Gewinn fließt sogleich in eine Sonnenschutzmaßnahme im Außengelände der Kita: Pünktlich zum Beginn der Sonnensaison erhält der Picknickplatz einen Riesensonnenschirm und kann nun im Handumdrehen in ein schattiges Plätzchen verwandelt werden. Mit insgesamt 20.000 Euro unterstützte die Sparda-Bank Berlin eG im vergangenen Jahr die Dissemination des Sonnenschutzprojekts für Kitas sowie die Vergabe von Geldpreisen an 25 Kitas in den neuen Bundesländern und Berlin.

Das Programm CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN ist eine gemeinsame Kampagne der Deutschen Krebshilfe, des NCT/UCC, der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention e.V. und der Universität Köln/ Uniklinik Köln. Sie richtet sich an Kitas, Eltern, Schulen, Kinder- und Jugendarztpraxen sowie Ausbildungsbetriebe und stellt kostenfreie Materialien zum Sonnenschutz bereit. Mehr als 1.700 Programmpakete zum Sonnenschutz wurden bislang an Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen versendet. Im Sommer 2018 konnten bereits über 60 Einrichtungen als „CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN“-Kita ausgezeichnet werden. Die bisher ausgezeichneten Kitas sind auf einer interaktiven Karte auf www.krebshilfe.de/uv-schutz (Lebenswelt Kita) dargestellt sind.

Auch in diesem Jahr kann das Programmpaket unter www.uniklinikum-dresden.de/sonnenschutz kostenlos bestellt werden. Weitere Materialien stehen auch unter www.krebshilfe.de/uv-schutz zum Download bereit.

Kontakt
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC)

Präventionszentrum
Dr. Friederike Stölzel, Vera Fieber
Tel.: 0351 / 458-7445/ -7446
;