Benutzerspezifische Werkzeuge

Onkologisches Spitzenzentrum

Eine Auszeichnung der Deutschen Krebshilfe

Das Universitäts KrebsCentrum Dresden (UCC) erhielt nach internationaler Begutachtung im März 2007 von der Deutschen Krebshilfe  (DKH) als eines von fünf Zentren in Deutschland die Auszeichnung „Comprehensive Cancer Center" / „Onkologisches Spitzenzentrum". Seither kann es diesen Status erfolgreich verteidigen.

Die DKH verfolgt das Ziel, in Deutschland führende Krebszentren einzurichten, die das gesamte Spektrum der Onkologie in Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf internationalem Niveau vertreten. Solche "Comprehensive Cancer Center" (CCC) sind in Nordamerika und in vielen europäischen Ländern an Universitätskliniken seit Jahrzehnten etabliert und zeichnen sich durch eine besondere Leistungsfähigkeit in Bezug auf die Versorgung krebskranker Patienten und durch die Erforschung neuer diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten zur Bekämpfung von Krebserkrankungen aus. Aufgrund ihrer Exzellenz sind diese Zentren auch als Ausbildungs- und Tätigkeitsstätte für den ärztlichen und wissenschaftlichen Nachwuchs attraktiv.

Um die Etablierung von CCCs in Deutschland voranzutreiben, hat die DKH in Kooperation mit führenden internationalen Institutionen verbindliche Qualitätsparameter definiert und den Wettbewerb "Onkologische Spitzenzentren" ausgeschrieben. Die Bewerber wurden durch eine erfahrene internationale Kommission bewertet. Jedes geförderte CCC wird regelmäßig auf die Erfüllung der vorgegebenen Leistungs- und Qualitätsziele überprüft.

DKH_Logo_RGB_72dpi.jpg